Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Wir sind offen für Ihre Anregungen.Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Zur Team-Seite

AngeboteÜbersicht

Fundus-
Fotowettbewerb:
Hier entlang!

Menümobile menu

Bewegendes Konzert des Liedermachers Heiko Bräuning in Montabaur

100 Besucherinnen schlendern durch die „Galerie des Lebens“

bonDer christliche Liedermacher Heiko Bräuning und Pianist Michael Schlierf.

Rund 100 Besucherinnen sind während des Ersten Ökumenischen Frauenfrühstücks durch eine bewegende „Galerie des Lebens“ geschlendert. Allerdings ging es im Katholischen Forum Montabaur weder Gemälde noch um Fotos ...

Bildergalerie

Die „Galerie“ des christlichen Liedermachers und Pfarrers Heiko Bräuning sind Texte und Songs. Gemeinsam mit dem Pianisten Michael Schlierf zeichnet er in facettenreichen Klanggemälden Lebenswege nach, die durch Höhen und Tiefen führen.

Voll besetztes Forum

Fast anderthalb Jahre lang hat sich das Organisationsteam des Frauenfrühstücks auf diesen Tag vorbereitet. Die Mühe hat sich gelohnt: Das Katholische Forum ist fast voll besetzt, und schon vor Breunings Auftritt genießen die vielen Besucherinnen (und einige Besucher) leckeres Brot, selbst gemachte Marmelade, Bio-Äpfel und gute Gespräche untereinander. „In Montabaur wird Ökumene gelebt“, findet auch Moderatorin Antje Fischer während ihrer Begrüßung.

Über Grenzen hinweg

Die Lieder und Texte, die Heiko Bräuning und Michael Schlierf anschließend präsentieren, gehen tatsächlich über konfessionelle Grenzen hinaus. Sie handeln vom Druck der Erwartungen anderer, vom Kampf an vielen persönlichen Fronten, vom Scheitern und Wiederaufstehen, von der Schönheit unserer Welt. kurz: von Themen, die wohl alle Menschen bewegen. Bräunings Bilder gehen in die Tiefe. Trotzdem malt er sie nicht in schweren, düsteren Tönen, sondern in hellen, humorvollen. Er erzählt von zwei alten Menschen, die im Seniorenheim plötzlich wieder Schmetterlinge im Bauch haben. Oder von seinen Kindern, die Schnecken das Rutschen beibringen. Und immer wieder von einem Wanderprediger namens Jesus Christus. Heiko Bräuning singt davon, wie uns dieser Jesus die Augen für das Schöne im Leben öffnet. Oder wie er aus tristem Schwarzweiß gold, rot und grün macht, wie es im Song „Herzlich willkommen, Du bist einmalig“ heißt.

Wertschätzende Liebe

Für Bräuning ist Gottes Liebe eine ganz besondere: eine „Agape“: „Die Agape ist Interesse, Akzeptanz, Wertschätzung – eine bedingungslose Liebe, nach der wir Menschen uns sehnen. Und ich glaube, dass es in unserer Welt besser aussehen würde, wenn wir diese Art von Liebe und Wertschätzung pflegen“, glaubt Heiko Bräuning. Mit der „Galerie des Lebens“ bringt Heiko Bräuning und das virtuose, einfühlsame Spiel Michael Schlierfs den Besucherinnen in Montabaur eine ganz besondere Wertschätzung entgegen. Einen Konzertmorgen, der Kraft gibt bei vielen noch lange nachklingt. (bon)

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top